Small starKritik schreiben 3,08 von 5 / 12 Kritiken

Rhodos II

Sackring 56, westliches Ringgebiet, 38118 Braunschweig
| Mehr Informationen zum Restaurant anzeigen
Sackring 56
westliches Ringgebiet
38118 Braunschweig
Tel:
0531 2505308
Fax:
0531 2505308
Platz 75 von 258 in Braunschweig
Preis/Leistung:
3,33 von 5 / 12 Kritiken
Küche:
griechisch, syrisch, gutbürgerlich, , weniger «mehr »
Preisklasse
preiswert
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag 17:00 Uhr bis 00:00 Uhr
Freitag bis Sonntag 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
17:00 Uhr bis 00:00 Uhr

Kritik von am 04.01.2012

Beurteilung

Gesamtbewertung (2.50 von 5)

Bedienung
Essen
Ambiente
Sauberkeit
Preis-Leistungs-Verhältnis

Rezension

Allgemein

Beim Rhodos II handelt es sich um ein in die Jahre gekommenes Restaurant mit dem dunkel-rustikalen Charme der Balkan-Restaurants der frühen 70er. Beim Betreten wurden wir von einer Servicekraft begrüßt und gefragt, ob wir in den Raucher- oder Nichtraucherbereich möchten, was allerdings nicht den ganz großen Effekt hatte, da der Raucherbereich nicht vollkommen abgetrennt war und uns so zwar nicht direkt der Rauch beim Essen störte, man zuhause aber merkte, dass die Kleidung doch nach Rauch roch.

Wir saßen neben Aquarien, die dringend mal eine Scheibenreinigung gebrauchen könnten, da die schmierigen Scheiben direkt neben unseren Köpfen nicht sehr appetitlich wirkten. Auch etwas störend wirkte der von Thekenbereich (nicht sichtbar) herüberschallende Lärm, der das Restaurant in unserem Bereich vom Geräuschpegel her mehr wie eine Kneipe wirken ließ.

Die Speisekarte war ohne Highlights, neben griechischen Standardgerichten wurden auch ein paar syrische Speisen angeboten.

Wir bestellten Falafel, Weinblätter und syrisches Kebab, das auf Nachfrage kräftig gewürzt mit Koriander und weiteren orientalischen Gewürzen zubereitet wird.

Zuerst kam eine Suppe auf Kosten des Hauses, war heiß und in Ordnung, obwohl die enthaltenen Kritharaki leicht verkocht waren.

Die Vorspeisen kamen sehr schnell, das Falafel war in Ordnung, obwohl wir es mit Sesam- oder Knoblauchsauce statt mit dickem Tsatsiki vorziehen. Die Weinblätter kamen in Tomatensauce, waren teilweise breiig-formlos und so heiß, dass der Verdacht entsteht, sie könnten aus einem Gerät mit "Pling" kommen.

Als die Vorspeise fast beendet war, kam der Beilagensalat, üblich für diese Art Restaurants und o.k.

Sofort und viel zu schnell nach Beendigung der Vorspeisen kam das Hauptgericht, nicht üppig, aber zusammen mit Suppe und Vorspeisen ausreichend. Obwohl unsere Besteck auf den Vorspeisentellern lag, wurden wir gebeten, es herunterzunehmen und weiter für das Hauptgericht zu benutzen. Sehr gutes Umweltbewusstsein! (allerdings wäre uns auf Nachfrage auch ein sauberes Besteck gebracht worden)

Leider war von den angekündigten orientalischen Gewürzen (wir kochen selbst oft arabisch-türkisch-libanesisch mit umfangreicher Gewürzbatterie) nicht viel zu schmecken, dafür verströmten die Kebab-Spieße einen Geruch, der uns zögern ließ, überhaupt davon zu probieren und den Service zu informieren.

Da sich aber niemand sehen ließ und ich keine Lust hatte, im Kneipenbereich nach dem Service zu suchen, probierte ich zaghaft. Da Geruch und Geschmack sehr an Gehacktes erinnerte, das ganz leicht über die Zeit ist und dann mit leichtem Hautgout gebraten wird, ausserdem das Gehackte an einigen Stellen nicht durchgebraten war, verzichteten wir darauf, das Fleisch zu essen.(Ja, ich weiß, dass man sich lieber sofort an den Service wendet)

Ich will hier auch nichts unterstellen, vermutlich war das Fleisch chemisch in Ordnung und frisch vom Tag, wie die Bedienung nachher versicherte (Magenprobleme blieben aus), der Geschmack kann auch an der Fleischsorte oder Würzung gelegen haben, Tatsache ist nur, dass es uns beiden nicht geschmeckt hat.

Als die Bedienung zum Abräumen kam, war sie über das kaum angerührte Fleisch erstaunt, deshalb berichteten wir von unserem Problem. Sie sagte, es täte ihr leid und blieb stets freundlich, allerdings kam auch beim Bezahlen keinerlei Feedback aus der Küche zum Qualitätsproblem. Auf Nachfrage hieß es, der Besitzer sei nicht da, sie hätte die Kritik an die Küche weitergegeben, hätte aber leider keinen Einfluss auf die Küche, sie sei nur für den Service zuständig. Etwas seltsam, wäre ich Küchenchef, hätte ich mich bei einer solchen Essenskritik selbst um die Gäste gekümmert.

Angeboten wurde uns, den Flips-Gutschein, den wir benutzen wollten, im Heft zu lassen, was wir aber dankend ablehnten, da wir erst nach dem Essen unsere Kritik geäußert hatten und wir für dieses Restaurant auch keine Gutscheine mehr brauchen werden.

Da andere Kritiken zu diesem Restaurant überraschenderweise gut ausfiel, muss sich wohl jeder selbst eine Meinung bilden, wer rustikales Ambiente mag und etwas Anderes isst (ach ja, die Pommes waren lecker!), kommt vielleicht gut zurecht, der Service war jedenfalls durchgehend freundlich.

Generell möchte ich bemerken, dass es sich hier um unsere subjektive Meinung handelt, die aber für uns wiederum objektiv ist und nicht durch einen "schlechten Tag" oder Problemen mit dem Service herrührt.

Kommentare (1)

rosambo (64)
Top Kritiker Advanced
rosambo (64) schrieb:

Für eine 'Erstbewertung' sehr detailliert, informativ und erstaunlich fair geschrieben. Die Sternevergabe ist nachvollziehbar. Hoffentlich kommt da noch was nach.

  1. * Pflichtfeld

Dies könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Restaurants & Restaurants, die von Kritikern gemocht werden, denen auch dieses Restaurant gefällt
Bh mitclaim rgb normal
Block House
38100, Innenstadt
3,42 von 5 / 25 Kritiken
Küche: gutbürgerlich
Missing normal
Mercure Atrium Braunschweig
38102, Braunschweig
Noch keine Bewertungen
Küche: gutbürgerlich
Cimg0828 normal
Al Duomo
38100, Innenstadt
3,55 von 5 / 5 Kritiken
Küche: gutbürgerlich
Missing normal
Stadthotel Magnitor
38100, Innenstadt
3,80 von 5 / 5 Kritiken
Küche: gutbürgerlich
Premium Partner
Photo normal
Premium partner OX U.S. Steakhouse
38100, Innenstadt
4,46 von 5 / 41 Kritiken